Kontakt
Trends & Technik Ceramore
Bürgermeister-Lang-Straße 46a
64319 Pfungstadt
Homepage:www.trends-technik.de
Telefon:06157 2357
Fax:06157 988723

NIBE PV-Smart für ein effizienteres Sonnenerlebnis

Intelligente Wärme­pumpen lieben Photo­voltaik

NIBE

Foto: NIBE

NIBE

Foto: NIBE

Wertvolle Umweltenergie nutzen, aus der Sonne, direkt vom Dach. Ein lange be­kannter Aspekt gewinnt mit NIBE PV-Smart – der intelli­genten Funk­tion zur Kombi­nation von Photo­voltaik­anlagen und innovativen Wärme­pumpen – beson­dere Bedeu­tung.

Während Wärmepumpen im Neubau bereits zum Standard gehö­ren, erset­zen sie auch in der Moder­nisierung zu­nehmend alte Öl- und Gas­heiz­kessel. Hierbei werden die umwelt­freund­lichen Geräte häufig mit einer Photo­voltaik-Anlage zur Strom­erzeu­gung vereint. Wäh­rend das Manage­ment unterschiedlicher Energie­erzeuger und -verbraucher im Strom­netz oftmals eine komplexe Auf­gabe dar­stellt, muss dies im eigenen Haus­halt nicht unbe­dingt der Fall sein. Denn mit PV-Smart gibt es eine ein­fache, praxis­orientierte Lösung, den selbst produ­zierten Strom in Verbindung mit leistungs­gere­gelten Wärme­pumpen äußerst intelli­gent zu nutzen.

Die Wärmepumpen-Regelung sollte dabei in der Lage sein, den über die Sonnen­stunden erzeugten PV-Strom zur späteren Nut­zung auf verschie­dene Arten ther­misch zu speichern oder in heißen Monaten zur Küh­lung einzusetzen. Wärme­pumpen mit NIBE PV-Smart erfüllen diese Anfor­derun­gen durch eine vorbildliche Kommu­nikation, die weit über den Markt­standard einer SG-Ready-Schnitt­stelle hinaus­geht. Binnen Minuten erstellen sie eine Ertrags­über­schuss­berechnung und rea­gieren mit der Anpassung ihres Betriebs auf wechselnde Bedarfs­situationen. Dazu handeln sie umfassend, berück­sichtigen für jeden Betriebsmodus die benötigte Leistung und stehen in stän­digem Kontakt mit dem PV-Wechsel­richter.

Mit dem Ergebnis: PV-Überschüsse lassen sich - beispiels­weise durch eine Temperatur­erhöhung der Fuß­boden­heizfläche oder der Erhöhung der Brauch­wasser­temperatur im Speicher – auf simple Weise inner­halb des Gebäudes in Form von Wärme speichern und zeit­versetzt nutzen. Auch ein vorhandener Pool kann mit der kosten­losen Überschuss­energie erwärmt werden.

Ein tolles System also, das Photovoltaik wirkungs­voll einbindet und dafür sorgt, mög­lichst viel des eigen­erzeugten Stroms zu ver­brauchen. So punktet es auch in wirt­schaft­licher Hinsicht, da es den Autarkie­grad der Anlagen ohne Zusatzinvestition in eine Elektro-Speicherbatterie deutlich erhöhen kann. NIBE PV-Smart ist in den Wärmepumpen der aktuellen NIBE S-Serie enthalten, um bestens mit neuen oder bestehenden PV-Anlagen zu harmonieren. Der Anschluss ist leicht und erfolgt per LAN oder WLAN an einen Internet-Router sowie an einen passenden Wechsel­richter.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang